Welche Milchnahrung ist in welchem Alter die Beste?

 

Im ersten Lebensjahr ist die Milch (egal ob Muttermilch oder Flaschenmilch) das Hauptnahrungsmittel für Babys. Muttermilch ist nach wie vor die gesündeste Nahrung für das Baby, jedoch gibt es auch Mütter, die nicht stillen können oder wollen. Für diese gibt es eine ganze Menge unterschiedlicher „Milchpulver“ auf dem Markt. Die richtige Milch zu finden ist manchmal nicht leicht, wenn man vor einem kompletten Regal voll mit unterschiedlichen Paketen steht. Deshalb hier ein paar Erklärungen zur Säuglingsmilch. Wichtig bei allen Säuglingsmilchen: Bitte immer genau nach Packungsaufschrift zubereiten, da es sonst zu Unverträglichkeiten und auch gesundheitlichen Schäden führen kann.

Pre- Milch:

Pre- Milch

Pre- Milch kann ab Geburt und dann bis zum Ende des Flaschenalters gefüttert werden. Bei der Gabe von Pre- Milch muß weder ein Zeit- noch ein Mengenfenster eingehalten werden. Sie kann genau wie Muttermilch absolut nach Bedarf gefüttert werden. Das Baby kann mit Pre- Milch nicht überfüttert werden. Da Pre- Milch (genau wie Muttermilch) als einziges Kohlenhydrat Lactose (Milchzucker) enthält, hat sie auch eine ähnlich dünnflüssige Konsistenz wie die Muttermilch. Daher kann die Pre- Milch auch gut als „Zusatzflasche“ zum Stillen gegeben werden, wenn z.B. die Muttermilch nicht ausreicht. Die Zusammensetzung von Pre- Milch ist sogar in ganz Europa gesetzlich geregelt. Somit ist die gleichbleibende Qualität und Nahrungsmittelsicherheit gewährleistet.
Die Pre- Milch sollte mit einem Tee- Sauger gegeben werden. 


1er- Milch:

Die 1er- Milch kann ebenfalls ab Geburt bis zum Endedes Flachenalters gefüttert werden.Im Unterschied zur Pre- Milch enthält die 1er- Milch noch zusätzliche Kohlenhydrate in Formvon Maltodextrin oder (Mais-) Stärke. Da sie etwas sämiger ist, wird eine länger anhaltende Sättigung erreicht, da sie länger im Magen- Darm- Trakt verbleibt. Die weitere Zusammensetzung der 1er- Milch ist gleich der Pre- Milch und auch hier europaweit gesetzlich geregelt. Auch die 1er- Milch kann nach Bedarf gefüttert werden. 

Da die 1er- Milch sämiger ist, sollte ein Milch- Sauger verwendet werden. 

 

 

2er Folgemilch

Die 2er- Milch kann ab dem 4. Lebensmonat gegeben werden, die 3er ab dem 8. Lebensmonat. Laut Expertenmeinungen sind sowohl die 2er- als auch die 3er- Milch komplett überflüssig. Sie enthalten nur viele Kalorien, aber keine „wertvollen“ Inhaltsstoffe. Diese Folgemilchen enthalten zusätzliche Kohlenhydrate (z.B. Glucose) und sind zumeist auch zusätzlich gesüßt. Für diese Milchen gibt es keine gesetzliche Regelung mehr, was die Inhaltsstoffe betrifft. Sie sollten mit 2er- Saugern gegeben werden.



HA- Milch:

Hypoallergene MilchDie Hypoallergene (HA) - Milch gibt es als HA Pre, HA 1 und HA 2. Die HA- Milch ist speziell für allergiegefährdete Babys gedacht, sprich wenn deren Eltern oder Geschwister bereits Allergien haben. Auch kann HA- Milch helfen, wenn eine „einfache“ Pre, 1er oder 2er nicht vertragen wird.